Search
Close this search box.

Der SQUEAKER Ratgeber

Fellow (Consulting): Aufgaben, Einstieg, Gehalt, Karriere

Anstehende Events
Consulting for Women
07.06.2024
Köln
Anmelden und Top-Beratungen kennenlernen!

Berufsprofil: Fellow

Als Fellow in einer Unternehmensberatung unterstützt du Firmen, die wachsen, sich entwickeln oder eine bestimmte Hürde nehmen wollen. Du analysierst ihren Ist-Zustand und findest heraus, an welcher Stelle der Unternehmensstruktur du ansetzen kannst. Um Probleme zu beheben, entwickelst du Strategien, mit denen das Unternehmen seine Ziele erreichen kann.

Deine Aufgaben variieren, je nachdem, womit du als Fellow betraut wurdest. Als Consultant kannst du fachlich, finanziell, strategisch oder entwicklungstechnisch beraten. Wie lange du die Firma betreust, richtet sich nach deren Zielen. So kannst du sie etwa bei der Entwicklung eines temporären Projektes unterstützen oder über Jahre in die Entwicklung des Unternehmens involviert sein.

Aufgaben: Was macht ein Fellow?

Die Aufgaben, die du als Fellow hast, sind vielfältig und können, je nach Art der Beratung, stark variieren. Zum Portfolio deiner Aufgaben gehört zum Beispiel die Analyse von Daten in verschiedenen Bereichen des Unternehmens sowie der aktuellen Marktentwicklung. Daraus entwickelst du eine Strategie und implementierst neue Systeme und Lösungsansätze. Als Junior Fellow unterstützt du den Senior Fellow und arbeitest dich in die Aufgaben.

 

Im Rahmen des Prozessmanagements kümmerst du dich um die Optimierung von Abläufen und das Change-Management. Deine Aufgaben als Fellow Finance bei der fachlichen Beratung umfassen Bereiche der Wirtschaftsprüfung, Buchführung und Steuerberatung. Außerdem begleitest du Firmen-Fusionen.

 

Nicht zuletzt ist das Networking ein wichtiger Bereich deiner Tätigkeiten als Fellow Consultant. Das betrifft allerdings nicht nur die reine Pflege von Kontakten. Es beinhaltet auch den Besuch von Messen oder Kongressen sowie Veranstaltungen, die Networking und Weiterbildung kombinieren.

Arbeitsalltag: Ein typischer Arbeitstag eines Fellows

Ganz gleich, ob du als Junior Fellow, Fellow Finance oder Senior Fellow arbeitest: Dein Arbeitstag wird kein 8-Stunden-Tag sein. Normal sind Tage mit zehn bis zwölf Stunden, in wichtigen Phasen des Consultings sogar 14 Stunden.

Ein typischer Arbeitstag beginnt möglicherweise mit einem Besuch beim Kunden vor Ort, bei dem du ein klassisches eins-zu-eins-Arbeitsinterview mit dem internen Fachexperten durchführst, der für das Thema der Optimierung der Produktionsprozesse zuständig ist. Dabei wendest du gezielte Fragetechniken an, um Informationen zum aktuellen Stand der Prozesse zu erhalten, die du dann im Protokoll festhältst.

Nach Abschluss des Interviews besprichst du dich mit deinem Projektleiter und gehst die Tagesordnung des anschließenden Jour Fixe durch. Jedes Teammitglied berichtet, was in den letzten Arbeitstagen erledigt wurde, welche Probleme es gab und mit welchen Aufgaben man sich in der nächsten Woche auseinandersetzt. Grundlage ist eine Aufgabenliste, die zu Beginn des Projekts gemeinsam mit dem Kunden erarbeitet wurde.

Nachmittags arbeitest du an einer schriftlichen Zusammenfassung der Ergebnisse und parallel daran, eine Präsentation zu erstellen. Dies sind klassische Aufgaben eines Junior Fellows, während es als Senior Fellow deine Aufgabe wäre, die von einem Mitarbeiter zugearbeiteten Punkte in die Präsentation einzuarbeiten.

Im Laufe des Arbeitstages findet eine Telefonkonferenz mit Verantwortlichen aus der Niederlassung des Kunden statt, um auch dort die Prozesse zu optimieren. Wie im Jour Fixe besprecht ihr den aktuellen Status und die anstehenden Aufgaben. Nach Abschluss der Telefonkonferenz wird diese nachbereitet und parallel dazu stimmst du dich noch einmal mit dem internen Projektleiter ab, um gemeinsam an der Projektstatusliste zu arbeiten.

Abends und nach Abschluss deiner Consulting-Tätigkeiten nutzt du die Zeit für administrative Aufgaben, wie beispielsweise die Reisekostenabrechnung oder die interne Zeiterfassung.

Insider-Tipps für deine Bewerbung

Zu einer Bewerbung gehören Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse. Doch wie überzeugst du ein Top-Unternehmen mit deinen Bewerbungsunterlagen? Unsere Insider-Tipps zu Online-Bewerbung, Bewerbungsfoto, Google-Check & Co. helfen dir.

Einstiegsmöglichkeiten: Wie wird man Fellow?

Wenn du Fellow werden möchtest, solltest du im besten Fall einen sehr guten Studienabschluss mitbringen. In welchem Studienfach, das ist von der Art des Consultings abhängig. Steigst du zum Beispiel als Junior Fellow in das IT-Consulting ein, wird ein IT-Studium vorausgesetzt oder ein anderweitiges Studium in einem MINT-Fach. Im Management-Consulting sind dagegen in erster Linie wirtschaftliche Studienabschlüsse gefragt. Damit kannst du auch als Fellow Finance in eine Unternehmensberatung einsteigen.

Auch erste Erfahrung im Beruf als Fellow Consultant ist ein außerordentlich wichtiger Punkt. Dabei gilt: Je mehr praktische Erfahrung du aufweisen kannst, desto besser sind deine Chancen auf einen guten Einstieg als Junior Fellow und eine schnelle Karriere zum Senior Fellow und zu höheren Aufgaben. Es empfiehlt sich also, bereits während des Studiums Praktika im Consulting zu machen oder eine Stelle als Werkstudent:in in einer begehrten Unternehmensberatung anzunehmen. Auch erste Tätigkeiten in einer studentischen Unternehmensberatung sind ein guter Einstieg in das Consulting.

Als Junior Fellow steigst du mit einem Bachelorabschluss ein. In guten Unternehmensberatungen bist du damit bereits ein vollwertiges Team-Mitglied und durchläufst parallel Trainingsprogramme. So kannst du zügig und systematisch deine Beratungskenntnisse und wichtige Soft Skills ausbauen.

Mit einem Masterabschluss stehen dir im Consulting viele Türen offen. Ein:e gute:r Arbeitgeber:in wird dich auf deinem Weg durch die Unternehmenshierarchie ganz nach oben mit gezieltem Training, Einsätzen bei Kunden im In- und Ausland, Weiterbildungen und besonderen Qualifikationen begleiten.

Bewerbung: Was du für den Job als Fellow im Consulting mitbringen musst

Als Fellow musst du dir in kürzester Zeit einen Überblick über die Lage eines Unternehmens verschaffen können. Darauf aufbauend musst du Konzepte entwickeln, die erfolgversprechend sind. Dafür brauchst du Hard- und Soft Skills. Sie ermöglichen es dir, die Probleme vor Ort schnell zu erfassen und Ansätze für deren Lösung zu entwickeln.

In einer Unternehmensberatung geht nichts ohne Branchen- und Fachwissen. Ein solches Know-how ist die Grundvoraussetzung, wenn du ein erfolgreicher Fellow Consultant werden willst. Auf deine Expertise verlassen sich immerhin die Unternehmen.

Essenziell sind Hard Skills wie spezialisiertes Fach- und umfangreiches Branchenwissen, Kenntnis um die aktuelle Marktsituation, EDV- und gute Englischkenntnisse. Weitere Skills ergeben sich aus deinem Arbeitsbereich.

Daneben machen zahlreiche Soft Skills einen guten Fellow aus. Neben Kommunikations- und Überzeugungsstärke solltest du Durchsetzungsvermögen mitbringen. Dein Organisationstalent unterstreichst du durch deine systematische Arbeitsweise. Du zeichnest dich durch analytisches und strategisches Denken aus und bist resistent gegen Stress.

Für deine Karriere als Fellow brauchst du neben Flexibilität auch Einfühlungsvermögen, Empathie und Teamfähigkeit. Du solltest dich für die Branche begeistern, in der du beratend tätig wirst und neben einer hohen Leistungsbereitschaft und der Bereitschaft zur dauernden Weiterbildung vor allem Reisefreudigkeit mitbringen.

Gehalt: Was verdient ein Fellow?

Als Junior Fellow steigst du bereits mit einem Jahresgehalt von rund 40.000 bis 55.000 Euro brutto ein. Mit ein paar Jahren Berufserfahrung kannst du dann schon mit einem mit einem Brutto-Gehalt von rund 65.000 Euro im Jahr rechnen. Als Senior Fellow erwarten dich dann Jahresgehälter zwischen 75.000 und 100.000 Euro brutto.

Dein Gehalt als Junior Fellow und als Senior Fellow ruht auf drei Säulen: Basisgehalt, Boni und Sonderzulagen. Basisgehalt und Boni stehen mit deinem Arbeitsvertrag fest. Die Sonderzulagen erhältst du dagegen nicht zwangsläufig.

Boni sind an besondere Ereignisse geknüpft, auf die du Einfluss hast. Einen Bonus bekommst du etwa, wenn du ein festgelegtes persönliches Jahresziel erreichst oder durch Leistungen den Erfolg deines Unternehmens nach vorn bringst.

Sonderleistungen sind zum Beispiel technisches Equipment, wie Smartphone oder Laptop, Software für die Videokonferenz und ähnliches. Auch ein Firmenwagen, eine BahnCard, ein Ticket für den Nahverkehr oder Fahrtkostenzuschüsse sind Sonderleistungen – ebenso wie Zusatzversorgung, Altersvorsorge, Weiterbildung aber auch Vergünstigungen, beispielsweise im Fitnessstudio oder bei Partnerunternehmen.

Exklusive Gehaltsangaben aus dem Consulting​

Auf SQUEAKER erhältst du Einblicke in die Gehaltsstrukturen der Branche und findest heraus, wo du das höchste Einstiegsgehalt bekommst und wo dein Gehalt am schnellsten steigt.

Zur Gehaltsübersicht

Karriere und Aufstiegsmöglichkeiten als Fellow

Hierarchien in Beratungsunternehmen sind etwas unübersichtlich. Viele Unternehmensberatungen verwenden für ihre Stellen englischsprachige Begriffe. Auch die Zahl der Stufen und Forderungen für den Aufstieg unterscheiden sich.

  • Junior Fellow (auch Junior Consultant, Junior Analyst, Junior Associate)
    Das ist in der Regel die erste Stufe nach deinem Einstieg. Auch als Seiteneinsteiger mit einem entsprechenden Abschluss kannst du als Junior Fellow für ein paar Jahre Praxisluft schnuppern.
    Als Junior Fellow unterstützt du bei Kundenprojekten und arbeitest dich in Prozesse ein. Dabei wird dir oft ein Senior Fellow an die Seite gestellt. Du entlastest ihn mit unterstützenden Aufgaben, wie Besprechungsprotokollen, Aufbereitung von Präsentationen und Aufgabenlisten.

  • Consultant (auch Analyst, Fellow Finance, Business Analyst, Specialist)
    Nach etwa ein bis zwei Jahren Praxis wirst du in vielen Firmen Consultant. Das muss nicht unbedingt eine Unternehmensberatung sein. Damit bist du selbstständiger Projektmitarbeiter. Wie schon als Junior Fellow erledigst du Basisaufgaben im Consulting, entwickelst zum Beispiel Präsentationen, analysierst Daten in Excels oder verfasst Berichte.

  • Senior Fellow (auch Senior Consultant, Senior Associate)
    Nach mindestens drei Jahren Erfahrung im Consulting kannst du Senior Fellow werden. Jetzt bist du in der Lage, Meetings, Telefonkonferenzen oder Workshops zu moderieren, Teilprojekte zu leiten und in eigener Verantwortung an Projektmodulen zu arbeiten. Auch wirst du aktiv mit Kunden interagieren.

Wenn du diese Hierarchie Stufen im Consulting durchlaufen hast, kannst du in deinem Unternehmen weitere Stufen erklimmen. So kannst du auf deinem Karriereweg durchaus Manager, Senior Manager oder sogar Partner werden.

Wo kann ich als Fellow im Consulting arbeiten?

Als Fellow Consultant gibt es recht unterschiedliche Möglichkeiten der Anstellung. Du kannst ganz klassisch in einer Unternehmensberatung arbeiten, die verschiedene Kunden im In/ und Ausland berät. Die größten Beratungsgesellschaften der Welt sind Accenture und Deloitte. Hier sind die Möglichkeiten des Einstiegs ausgesprochen vielfältig. Die Spitze der deutschen Consulting Firmen bilden Roland Berger, Q-Perior und Simon-Kucher. Hier sind die Umsätze im vergangenen Jahr um bis zu 15 Prozent gestiegen. Begehrt für den Einstieg sind internationale Player, wie PricewaterhouseCoopers, KPMG und McKinsey.

Natürlich kannst du auch als ein selbstständiger Dienstleister arbeiten. Das ist keine Notlösung, denn als Consultant bist du in nahezu allen Bereichen begehrt und zählst damit zu einer sehr gefragten Berufsgruppe.

Deine Berufung als Consultant kannst du nicht zuletzt im Inhouse Consulting ausleben. Dann bist du in der internen Beratungsabteilung einer großen Firma tätig und berätst ausschließlich Bereiche oder Niederlassungen des eigenen Unternehmens.

SQUEAKER

Karriere-Events für Consulting-Starters

SQUEAKER hilft dir dein Netzwerk auszubauen: Lerne die Consultants und Personalvertreter:innen von spannenden Top-Unternehmensberatungen persönlich kennen.

Zum Eventkalender

Unsere Grundsätze für Ratgeber-Inhalte

Unsere erfahrenen Redakteure recherchieren und erstellen alle Ratgeber-Artikel sorgfältig, um sicherzustellen, dass sie aktuell, qualitativ hochwertig und vertrauenswürdig sind.

Du hast Anmerkungen zu dieser Seite oder möchtest auf einen Fehler hinweisen? Dann schreib uns gerne:

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles aus unserem Magazin:
Wie können wir helfen?
kalender_v2

Diese Events darfst du nicht verpassen!

Lerne Berater:innen persönlich kennen und starte deinen Weg ins Consulting.