Strategien für den Umgang mit Stress und die Burnout-Prävention

(4.3/5)   8 Votes

Achtsamkeit sich selbst gegenüber ist das erste Gebot für einen gesunden Umgang mit Stress. Einem Burnout vorzubeugen ist wesentlich einfacher als eine Behandlung und kostet weniger Kraft, Zeit und Geld. Stell dir z. B. folgende Fragen: Geht es mir häufiger schlecht als gut? Fühle ich mich den täglichen Anforderungen gewachsen? Führe ich mich selbst oder werde ich von anderen Faktoren gesteuert? So wie du vielleicht regelmäßig joggen gehst, kannst du dir eine tägliche oder wöchentliche Achtsamkeitspraxis angewöhnen, etwa eine kurze Meditation oder Yoga-Übungen, während der du bewusst abschaltest, durchatmest und zur Ruhe kommst. Einfache Übungen gegen verschiedene Beschwerden wie Verspannungen, Erschöpfung, Büro-Brummschädel oder Büro-Muskelkater findest du z. B. im bebilderten Ratgeber Wie Yoga heilt

Strategien für die Stressbewältigung

Folgende Strategien unterstützen dich außerdem bei deinem Stressmanagement: 

  • Prioritäten setzen: Überleg dir eine sinnvolle Priorisierung deiner Aufgaben und such, wenn nötig, das Gespräch mit deinem Vorgesetzten. Wenn du ihm konstruktive Lösungsansätze vorschlägst und ihn um sein Feedback bittest, hinterlässt du keinen arbeitsunwilligen, sondern einen professionellen Eindruck.
  • Grenzen setzen: Ein "Nein" zu Kundenwünschen fällt gerade Berufsanfängern schwer. Doch wenn du die Sach- und Beziehungsebene im Gespräch respektvoll trennst, überzeugend argumentierst und nach einer gemeinsamen Lösung suchst, beweist du fachliche und soziale Kompetenz.
  • Zeit sinnvoll managen: Schaff dir Zeitfenster für Tätigkeitsblöcke, etwa für Telefonate und das Beantworten von E-Mails, denn ständige Erreichbarkeit stresst. Du brauchst Phasen, in denen du ungestört an einem Projekt arbeiten kannst, um in den sogenannten 'Flow' zu kommen. Ziel ist es, weniger lediglich dringende, sondern wichtige Aufgaben zu erledigen. Diese bringen dir neue Motivation und  Freude am Job .  

Stress lass nach!

Fragst du dich jetzt, ob du nur etwas gestresst oder bereits Burnout-gefährdet bist? Business Coach Jens Glende, Experte für Stressbewältigung, hat ein Webinar entwickelt, das dein persönliches Risiko bzgl. Burnout auslotet. Das Webinar "Stress lass nach! Strategien gegen das Burnout" und diesen Artikel kannst du für dein Selbstcoaching im Job nutzen und dich im Forum mit anderen Squeakern austauschen.

Der Umgang mit Burnout

Das wachsende Medieninteresse am Thema Burnout veranlasst Unternehmen, sich stärker mit der Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeiter auseinanderzusetzen. Viele Firmen bieten Seminare für Zeit-, Stress- und Selbstmanagement an und beschäftigen Berater für psychische Probleme im Job. Ihr Angebot solltest du aber nur in Anspruch nehmen, wenn du dich auf ihre Verschwiegenheit verlassen kannst. Befindest du dich bereits mitten im Burnout, bleibt dir nur,  Verantwortung  für dich selbst zu übernehmen: "Es ist nur menschlich, dass eine zu hohe Belastung auf Dauer zu Problemen führt. Sich die eigene Schwäche einzugestehen, ist eine Stärke", weiß Coach Jens Glende. Professionell ist es zudem, dir Unterstützung von einem Coach oder Therapeuten zu suchen, wenn du dich dem Teufelskreis der Überbelastung alleine nicht mehr gewachsen fühlst.

Jens Glende, Business Coach

Jens Glende, Business Coach, Trainer und Autor

Jens Glende bietet Coaching zu Karriereberatung, Potenzialentfaltung und Standortbestimmung für Young Professionals. Zu seinen Klienten zählen viele (angehende) Führungskräfte, die über einige Jahre Berufserfahrung verfügen und sich neu orientieren möchten. Vor seiner Tätigkeit als Coach hat Jens Glende 9 Jahre im Marketing von Henkel gearbeitet und war als Berater für OSCAR tätig. Für squeaker.net-Mitglieder ist das 30-minütige Erstgespräch kostenlos. Auch ein Video Coaching via Skype ist möglich. Nutze die Spezialisierung von Jens Glende auf Themen von Young Professionals. Schreib eine E-Mail an Jens Glende oder besuche sein Semigator-Profil.

  1. « zurück
  2. 1
  3. 2

Inhalt

  1. Einleitung: Stress im Job: Burnout-Prävention
  2. Strategien für den Umgang mit Stress und die Burnout-Prävention

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen