Case-Training: Die Kölner Kaffeebar

(4.57/5)   7 Votes

Kannst du diesen Case lösen? Wenn ja, bist du schon topfit für den Bewerbungsprozess bei den großen Beratungen.

Die Kölner Kaffebar

Die Kölner Kaffebar - Übungscase

Du kriegst einen überraschenden Anruf von einem Freund aus der Schulzeit, der von deiner Beratungstätigkeit gehört hat. 

Du hast ihn schon immer für seinen unternehmerischen Mut bewundert und auch diesmal berichtet er dir von einer neuen Geschäftsidee. Er überlegt, eine Kaffeebar in der Kölner Innenstadt zu eröffnen und möchte hierzu deinen Rat hören. 

Bevor du mit der Fallstudie beginnst, wird dich dein Interviewer informieren, dass du dich bei diesem Case auf das Geschäftsmodell konzentrieren solltest. Nun sollst du mit der Grundstruktur beginnen und zunächst die relevanten Aspekte identifizieren. Ein gutes Vorgehen wäre, folgende Analyseschritte vorzugeben und dann Schritt für Schritt durchzuarbeiten:

  • Konzept des Ladens
  • Kosten
  • Umsatz und somit der resultierende Gewinn sowie mögliche Umsatzquellen

Am Ende sollte eine Handlungsempfehlung für deinen Freund stehen.

Anmerkung: Der folgende Case ist - im Vergleich zu einer Fallstudie wie sie typischerweise in einem Case Interview besprochen wird - wesentlich detaillierter. Dies hilft dir dabei, deine Fähigkeiten hinsichtlich des Treffens von sinnvollen und realistischen Abschätzungen zu trainieren. Außerdem sollten die vielen Facetten eines solchen Cases aufgezeigt werden, auch wenn im Interview oft nur einige hiervon aufgegriffen werden.

Schritt 1: Das Konzept des Ladens

In deinem ersten Schritt solltest du die Annahmen die dem Business Plan zugrunde liegen zusammenstellen. Dies beinhaltet einerseits, die durch den Interviewer zu Verfügung gestellten Informationen, andererseits aber auch Daten die es erst noch zu berechnen gilt. So ergibt sich letztlich das Gerüst für alle weiteren Schritte und insbesondere können Annahmen (beispielsweise über die Ausstattung der Bar) sinnvoll hergeleitet werden. Gleichzeitig kannst du deine eigene Vorstellung des Geschäfts mit der intendierten Positionierung des Klienten (dein Schulfreund bzw. der Interviewer) abgleichen und ggf. anpassen.

 

Zwischenfrage 1

Überlege dir, welche drei Fragen du in dieser Phase an den Interviewer stellen würdest.

  • Geplante Finanzierung des Vorhabens
  • Konkurrenzsituation
  • Verhandlungsmacht der Lieferanten
  • Lage der Geschäftsräume
  • Weitere Markteintritte
  • Geplante Marketingaktivitäten
  • Variable Kosten
  • Fixkosten
  • Zielgruppen, Leistungsversprechen und Annahmen zu Kunden
  • .....

 

Insider-Dossier:

Insider-Dossier: Consulting Case-Training 

Den zweiten Teil dieses Cases findest du in unserem neuen Insider-Dossier: Consulting Case-Training auf S. 31

Wo liegen strategische Risiken für Google? Sollten Supermärkte ein Cashback-System einführen? Würden alle deutschen Pkw auf unser Autobahnnetz passen? Dies alles sind typische Case-Fragen aus Bewerbungsgesprächen von namhaften Unternehmensberatungen.

Von Beratern für zukünftige Berater: 30 branchenspezifische Case Studies u.a. aus den Bereichen Strategie, Risk Management oder HR helfen bei der Vorbereitung zum Case Interview.

Aufl. 5, 2018, 266 Seiten, 39,90 EUR, BRANDNEUE AUFLAGE!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen