Karriere im Consulting

Consulting-Karriere in Österreich

(4.33/5)   9 Votes

Auf zu neuen Ufern. Wir zeigen dir in unserer Top Ten die wichtigsten Facts über die Consultingbranche in Österreich

Die Consultingbranche in Österreich ist vielen Studenten noch unbekannt. Dabei locken jenseits der Alpen neben den Big Playern der Branche viele mittelgroße und kleine Unternehmensberatungen mit Spezialisierungen wie IT- und Personalentwicklungsberatung und Outsourcing. Außerdem interessant: In Österreich sind Unternehmensberater innerhalb der österreichischen Wirtschaftskammer organisiert. Das bedeutet für dich einen besonderen Schutz deiner Berufsbezeichnung. Neugierig geworden? Dann haben wir für dich die Top 10 Facts über die österreichische Consultingbranche mit den wichtigsten Unternehmensberatungen, den cleversten Tipps für deinen Einstieg und einem Überblick über die feinen kleinen Unterschiede.

1. Aller Anfang leicht gemacht: Der erste Überblick

Für einen ersten strukturellen Überblick über die Beratungsszene in Österreich findest Du die wichtigsten Statistiken auf der Homepage der österreichischen Wirtschaftskammer. Weißt Du schon ganz genau, welches Bundesland dich reizt, erfährst du in der Bundeslandstatistik, wie stark die Consultingbranche in den einzelnen Bundesländern aufgestellt ist. Grundsätzlich gilt: Vom Themenspektrum unterscheidet sich der Unternehmensberatungsmarkt in Österreich nicht von der deutschen Consultingbranche. Er erstreckt sich vom Interimsmanagement über die Managementberatung bis hin zur fachlichen Beratung.

2. Das sind die Größten Consultingunternehmen in Österreich

Wenn es um die Big Player der Consulting Branche in Österreich geht, sind ebenfalls kaum Unterschiede zur deutschen Beratungslandschaft zu beobachten. Wie in Deutschland dominieren auch in Österreich die großen und weltweit agierenden Consultingunternehmen

3. Das typisch österreichische Bewerbungsverfahren

Betrachtet man die Bewerbungsverfahren bei den großen österreichischen Beratungen, ergeben sich kaum Unterschiede zu den Einstellungsverfahren in Deutschland. Genau wie nördlich der Alpen geht nichts über die gründliche Vorbereitung auf die Cases. Case Interviews sind auch bei deinem Vorstellungsgespräch in Wien das Tool anhand dessen der HR-Recruiter herausfindet, ob du das Zeug zum Top Berater hast. Dank dieser nahezu identischen Bewerbungsverfahren, kannst du dich mit unseren Insider-Tipps ebenfalls gezielt auf dein Bewerbungsgespräch in Österreich vorbereiten. Du kannst jedoch davon ausgehen, dass bei den kleineren Beratungen die Case Interviews nicht ganz so stark strukturiert ablaufen wie bei den Big Playern der Branche. 

squeaker.net Insider-Tipp:

Auf der Homepage von Robert Steiner, Berater und Bewerbungscoach aus Wien kannst du dein Können unter Beweis stellen und erfährst aus erster Hand wichtige Tipps für deine Bewerbung in Österreich.

4. Der Unternehmensberater als geschützter Begriff

Anders als in der Bundesrepublik, in der die Berufsbezeichnung „Unternehmensberater“ keinen besonderen Schutz genießt, unterliegen die ca. 16.000 österreichischen Consultants einer Gewerbeordnung und sind im Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie UBIT der österreichischen Wirtschaftskammer organisiert. Als Consultant in Österreich profitierst du von einem freiwilligen Versicherungsschutz, bist aber auch an die Standesregeln des Verbandes gebunden.  

5. Plan B: Die mittelgroßen Beratungsunternehmen in Österreich

Die österreichische Consultingszene unterscheidet sich in seiner Größe deutlich von dem Beratermarkt in Deutschland. Umso enger ist das Feld der hier agierenden Consultingfirmen. Daher spielen auch bei Absolventen, insbesondere bei Wirtschaftswissenschaftlern, die großen und bekannten Beratungen eine stark  übergeordnete Rolle, während die mittelgroßen Beratungen noch keinen besonders hohen Stellenwert in Österreich besitzen und oftmals nur als „Plan B“ gelten, sofern der Einstieg bei den Big Playern nicht gelingt. Anders jedoch bei den Young Professionals, die sich für den Industriesektor, die IT- und Personalentwicklungsberatung oder Themen wie Outsourcing interessieren. Diese Felder werden oftmals von den kleinen und mittelständischen Unternehmensberatungen gedeckt. 

Insider-Tipp

Klein, spezialisiert und österreichisch. Drei ganz heiße Tipps für Unternehmensberatungen made in Austria.

6. Zu ihnen möchte jeder: Die begehrtesten Adressen für Young Professionals

Wenn es darum geht, welche Unternehmensberatungen in Österreich bei Studenten und jungen Absolventen die stärkste Brand haben, fallen augenblicklich und mit großem Abstand vor anderen Consultingfirmen die Namen McKinsey und BCG. Beide Beratungen haben ihr österreichisches Headquarter in unmittelbarer Nähe zur Wiener Universität.

7. Der Lohn für deinen Einsatz: Verdienstmöglichkeiten

Die Einstiegsgehälter in Österreich sind mit den deutschen Einstiegsgehältern vergleichbar. Bei den großen Beratungen liegen die Einstiegsgehälter für Junior Associates bzw. Consultants zwischen 45.000 und 60.000 Euro. Hast du dein Können unter Beweis gestellt, ist ein Jahresbrutto über 60.000 Euro möglich. Die Lebenshaltungskosten in Österreich liegen jedoch leicht über dem deutschen Durchschnitt, aber weit unterhalb der Kosten in Großbritannien, den skandinavischen Ländern und der Schweiz. Der Steuersatz bei Einkommen bis zu 60.000 Euro beträgt in Österreich 43,2% und liegt damit leicht über dem deutschen Spitzensteuersatz von 42%. 

8. Klein und fein! Warum kleine Beratungen oftmals die bessere Entscheidung sind

In einem Land wie Österreich, in dem die Beratungsszene einerseits aufgrund der Größe überschaubar ist und andererseits von den Big Playern noch stärker als in Deutschland dominiert wird, lohnt der Blick hinter die Kulissen von McKinsey & BCG, weiß Robert SteinerBerater und Bewerbungscoach aus Wien: „Ich bin davon überzeugt, dass viele Bewerber gar nicht zur McKinsey oder BCG passen, sondern viel besser in einer kleineren, spezialisierten Beratung aufgehoben sind.“

Insider-Tipp

Die spannendsten mittleren und kleinen Beratungen in Österreich: 

9. Go East: Zielmarkt Osteuropa

Der Beratungsmarkt in Österreich unterscheidet sich aufgrund der Größe des Landes und der hiesigen Unternehmen zwar von Deutschland, liegt aber in den Rankings der vergangenen Jahren noch vor der Schweiz. Österreich genießt nämlich einen deutlichen geografischen und historisch gewachsenen Standortvorteil im Hinblick auf die osteuropäischen Länder, der durch die fortgeschrittene Erweiterung der EU weiter gefördert wird. In Zukunft werden sich weiterhin neue Märkte in den östlichen Nachbarländern für österreichische Berater eröffnen. Osteuropäische Sprachkenntnisse können für dich bei deinem Einstieg in die österreichische Consultingbranche zu einem entscheidenden Vorteil werden. 

10. Inhouse? Kein großes Thema

Die Inhouse Beratung, die in Deutschland langsam stärker an Bedeutung gewinnt, wie man an unserem Consulting Ranking sehen kann, besitzt in Österreich einen viel geringeren Stellenwert. Der Grund für dieses Inhouse Ranking ist die überschaubare Anzahl an großen Unternehmen und Konzernen in der Consultingbranche, wie etwa Porsche Consulting oder die Deutsche Bank. Wenn du dich als Junior Consultant für den Einstieg in eine Inhouse Beratung interessierst bestehen die wenigen Anlaufpunkte meist aus den internen Beratungen der großen Banken, wie z.B. Erste Bank, Raiffeisen Bank oder das international tätige Öl- und Gasunternehmen OMV. Darüber hinaus wirst du in Österreich häufiger auf allgemeine und übergeordnete Abteilungen und Stabstellen wie „Strategie“ oder „Organisationsentwicklung“ treffen, die jedoch nicht mit einer professionellen Inhouse-Beratung vergleichbar sind.  

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden