Karriere im Start-up

Start-up Management: Bootstrapping

8 Votes

Bei der Start-up Gründung stellt sich oft das Problem großer Ambitionen aber kleiner Ressourcenausstattung. Bootstrapping bedeutet aus beschränkten Mitteln viel zu machen - oft mehr als etablierte Unternehmen mit großem finanziellem Spielraum.

Euro, Finance, Finanzbranche
© olly

via fotolia

Bootstrapping: Not, Tugend oder Lebensstil

Bootstrapping, Bootstrap oder auch Bootstrappen sind Synonyme, die in der Welt der Gründer oftmals als sogenannte Buzzwords verwendet werden. Die Bootstrap Finanzierung ist eine Form der Gründungsfinanzierung, bei der die Strategie des Start-Ups und die Verwirklichung des Gründungsvorhabens an ein sehr enges Budget und knappe Ressourcen angepasst sind. Dabei kommt das in der Betriebswirtschaft geprägte Minimumprinzip zum Einsatz, denn das Ziel solcher Unternehmen ist die Vermeidung beziehungsweise die Begrenzung von Ausgaben bei gleichzeitiger Maximierung der Einnahmen, sodass sich das Unternehmen aus dem internen Cash-Flow finanzieren kann. Ratsam ist die Bootstrap Finanzierung vor allem bei einer Gründung nach dem Low-Budget-Model. Gründerszene bringt es folgendermaßen auf den Punkt: "Unter’m Strich geht es beim Bootstrappen also um eines: Den Kopf so lange über Wasser zu halten, bis der durch die Geschäftsidee generierte Cash-Flow die weitere Entwicklung des Unternehmens selbst trägt."

Lies den ganzen Artikel über die Grundlagen des Bootstrapping.

Bootstrap Startups - Spending Money In The Right Places

Bootstrapping heißt nicht, dass man geizig sein oder gar keine Investments tätigen soll, sondern man sollte eben das geringe Kapital, das bei einer solchen Gründung zur Verfügung steht ganz gezielt einsetzen. Die Fähigkeit, solche Möglichkeiten zu erkennen und dann zu investieren, sollten Gründer bei einem solchen Vorhaben auf jeden Fall mitbringen. Allgemein kann man vier Aspekte differenzieren, die bei Investments in einem solchen Start-Up von besonderer Bedeutung sind.Dabei sollte man vor allem auf den direkten Kundennutzen und die zeitliche Verteilung der Cashflows achten. Zudem sollte man prüfen, wie häufig Ausgaben anfallen und wie lange der Payoff andauert.

Lies den kompletten Artikel über die richtige Investmentstrategie für Bootstraps.

25 Tools for Bootstrapped Startups

Wenn man über Bootstrapping spricht, dann meint man damit immer gleichzeitig auch das gezielte Einsetzen von Kapital. Dazu gehört auch der Zeitfaktor, der gerade in der Gründungsphase nicht unterschätzt werden darf. Storecrowd, ein "bootstrapped" Start-Up, hat sich die Mühe gemacht und auf deren Blog sehr viele, vor allem für junge Unternehmen, interessante und günstige Computerprogramme in einer Übersicht zusammengestellt. Hier finden sich zum Beispiel Programme zur Optimierung des Projektmanagements oder für den Kundensupport. Auch sogenannte Screen Sharing-Programme, um Webkonferenzen zu organisieren und somit Ortsunterschiede zu überbrücken, sind Teil der Übersicht.

Schau dir die komplette Übersicht der wichtigsten Tools für Bootstrapping an.

Kein Geld, viel zu tun, und Bedarf an klugen Köpfen?

Dieses Problem stellt sich vielen Gründern in der Anfangsphase und auch darüber hinaus. Die finanziellen Mittel sind begrenzt, zudem gibt es in vielen Bereichen einiges zu tun, um das Unternehmen weiterzuentwickeln. Dennoch ist es auch wichtig, schon früh kluge Köpfe, sogenannte High Potentials, in das Unternehmen zu integrieren, da dies oftmals einen wesentlichen Wachstumsfaktor darstellt. Die einzelnen Erscheinungsformen, sei es Werkstudent, Praktikant oder Festangestellter, unterscheiden sich in den gesetzlichen Anforderungen und in der Abwicklung der Bezahlung, sodass die Vorteilhaftigkeit dieser Beschäftigungsformen für Gründer oftmals sehr intransparent erscheint. Der Artikel von Gründerszene liefert einen Überblick über diverse Anstellungsformen und deren Alternativen und bietet somit für junge Unternehmer einen Ansatzpunkt zur Informationsbeschaffung.

Lies dir den kompletten Artikel zum Thema Personal in Bootstraps durch.

Mit freundlicher Unterstützung vom LMU Entrepreneurship Center