Vor- und Nachteile des europäischen MBA-Modells

(4.2/5)   4 Votes

c) Kleinere Institute

Die meisten europäischen MBA-Anbieter erreichen nicht die Größe der US-Business-Schools. Dementsprechend stehen weniger Gelder für Forschung zur Verfügung, und es werden weniger Wahlfächer angeboten.

d) Internationalität

Die MBA-Programme in Europa haben im Schnitt eine deutlich internationalere Ausrichtung als in den USA. Fast drei Viertel ausländische Studenten sind in europäischen Programmen keine Seltenheit. Zudem kommen mehr als 60% der Dozenten europäischer MBA-Programme aus dem Ausland. Andererseits haben auch die europäischen Programme gewisse geographische Beschränkungen. So wie die US-Programme sich sehr stark mit dem Wirtschaftsraum USA beschäftigen, sind die europäischen Programme in erster Linie auf den europäischen Wirtschaftsraum und Managementstil ausgerichtet.

e) Viele Programmoptionen

In Europa gibt es eine erfreuliche Vielfalt an Programm-Varianten: Die Spannweite reicht von 9-monatigen Programmen bis hin zu Teilzeit-MBAs für Berufstätige, die sich über mehr als fünf Jahre erstrecken können. Es zeichnet sich allerdings ab, dass die USA diesen Trend nachvollziehen.

f) Multi-Center-Programme

Vor allem in Europa haben auch die sogenannten Multi-Center-MBA-Programme Konjunktur. Das sind MBA-Programme, die gemeinsam von mehreren Partner-Universitäten (beziehungsweise privaten MBA-Anbietern) aus verschiedenen europäischen Ländern eingerichtet werden. Die Teilnehmer studieren an mehreren europäischen Standorten. Auf britischer Seite sind etwa die Universitäten von Strathclyde und Cranfield vielfältig an solchen Partnerschaften beteiligt. Diese und andere Programme werden teilweise auch bilingual angeboten, etwa in englischer und französischer oder spanischer Sprache.

g) Kürzere Ausbildung

Wie erwähnt sind die MBA-Programme in Europa grundsätzlich kürzer. Fast alle europäischen MBA-Veranstalter bieten einjährige beziehungsweise 9-monatigeProgramme an, während ein amerikanisches Vollzeit-MBA-Programm in der Regel zwei Jahre dauert (einige Ausnahmen gibt es bereits). Das macht auch Sinn: Die europäischen Studenten haben im Schnitt mehr Berufserfahrung und sind älter, weshalb viele von ihnen nicht noch einmal zwei Jahre studieren möchten.

Über den Autor

Unser Partner bereitet Dich auf den GMAT vor. $50 Rabatt auf die Kurse von Manhattan Review hier.

  1. « zurück
  2. 1
  3. 2

Inhalt

  1. Einleitung: Das europäische MBA-Modell
  2. Vor- und Nachteile des europäischen MBA-Modells

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen