Das MBA-Studium: Die Akkreditierung

(4/5)   5 Votes

Die Akkreditierung ist ein Instrument der Qualitätssicherung für MBA-Studiengänge. Mithilfe dieser Kontrolle sollen angehende MBA-Studenten vor ihrer Bewerbung die Qualität verschiedener Business Schools und ihrer MBA-Programme vergleichen können.

Qualität, Qualitätsmanagement, Akkreditierung, Zertfizierung
© DOC RABE Media

via fotolia

MBA-Akkreditierung in den USA

Jeder MBA-Bewerber sollte auf die Akkreditierung seines  Wunschprogramms achten. Nordamerikanische Schulen beispielsweise sollten die Akkreditierung durch die AACSB, der ältesten nationalen Akkreditierungs-Agentur, besitzen. Wer an einer der circa 370 amerikanischen Schulen mit dem Gütesiegel der AACSB seinen MBA absolviert, kann sicher sein, dass er eine qualitativ hochwertige Ausbildung erhält.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen