Der SQUEAKER Ratgeber

Assesment Center

Einfach glänzen im Assessment Center - so geht's

Assessment Center sind immer häufiger Teil einer Bewerbung bei großen Unternehmen. Zur Vorbereitung kannst du am besten an echten Assessment Center-Übungen trainieren. Diese Aufgaben erwarten dich beim Einstellungstest im AC.

Eine Einladung zum Assessment Center nutzen Unternehmen gern, um Persönlichkeit und Fähigkeiten eines Bewerbers näher kennenzulernen. Denn Assessment Center-Übungen sind Gruppenverfahren: Nicht nur dein Fachwissen ist gefragt, sondern vor allem deine soziale Kompetenz und deine Soft Skills. Es gibt klassische Assessment Center-Übungen, wie die Postkorbübung, die du durch eine gründliche  Assessment Center-Vorbereitung  trainieren kannst. 

Assessment Center-Übungen: einzeln oder in der Gruppe

Das Auswahlverfahren im Assessment Center kann einige Stunden oder mehrere Tage dauern. Richte dich darauf ein, dass du nicht nur während der Bearbeitung der Assessment Center-Übungen beobachtet wirst, sondern auch in den Pausen. Je nach Größe der Gruppe sind hierfür 3-6 Beobachter zuständig, sogenannte Assessoren. Die möglichen Assessment Center-Übungen lassen sich grob in drei Kategorien einteilen:

  • Einzelübungen
  • Partnerübungen
  • Gruppenübungen

Die klassischen Assessment Center-Übungen

Die Assessment Center der Top-Unternehmen unterscheiden sich natürlich hinsichtlich des genauen Ablaufs, der Dauer oder der konkreten Fragen und Einstellungstests im jeweiligen Auswahlverfahren. Doch es gibt typische Assessment Center-Übungen, auf die du dich gezielt vorbereiten kannst. Diese klassischen Übungen sind die folgenden – klick auf den jeweiligen Link für weitere Beispiele und Tipps zu jeder Assessment Center-Übung:

Kleine Hilfen für Assessment Center-Übungen

Komm so ausgeruht und entspannt wie möglich zum Auswahlverfahren im Assessment Center. Plan z.B. genügend Zeit für die Anfahrt ein. Neben einer guten Vorbereitung unterstützen dich diese kleinen Helfer auf deinem Weg zum Traumjob:

  • Stifte, Papier, Textmarker
  • Taschenrechner
  • deine vollständigen Unterlagen (v.a. LebenslaufBewerbungsschreiben)
  • Lutschbonbons, Traubenzucker, evtl. Kopfschmerztabletten
  • Freude und Spaß an der Herausforderung, gute Laune

Erfahrungsberichte und Insider-Wissen

Konkrete Assessment Center-Übungen, Fragen und Einstellungstests von Top-Unternehmen findest du auch in den zahlreichen Erfahrungsberichten der Squeaker.

Assessment Center-Vorbereitung

Deine Bewerbungsunterlagen haben überzeugt und du hast die nächste Stufe erreicht: das Auswahlverfahren im Assessment Center. Mit diesen Insider-Tipps zur Vorbereitung auf Assessment Center überzeugst du auch beim Einstellungstest im AC.

Die richtige Vorbereitung auf das Assessment Center kann dein Ticket für den Job-Einstieg sein. Deine schriftliche Bewerbung war bereits erfolgreich und du hast eine Einladung zum AC eines Top-Unternehmens erhalten. Nutze diese Chance und plane eine intensive Vorbereitung auf das Assessment Center ein. Denn ein AC ist keine “magische Black Box“. Du musst Qualitätskriterien erfüllen, die du durch eine gründliche Vorbereitung auf das Assessment Center trainieren kannst, um erfolgreich zu sein.

Assessment Center Übungen

Die Aufgaben, die dir während des ACs gestellt werden, lassen sich in die drei folgenden Kategorien einteilen: 

  • Einzelübungen sind Aufgaben, in denen du auf dich allein gestellt überwiegend schriftliche und weniger interaktive Aufgaben löst. Zu diesen Aufgaben gehören beispielsweise der Postkorb, schriftliche Tests, aber auch Präsentationen und Einzelinterviews.
  • Partnerübungen finden in der Regel in Dialogform zwischen dir und einem Prüfer statt und zeichnen sich durch einen größeren Anteil an Interaktivität aus. Ein typisches Beispiel für eine Partnerübung kann ein Rollenspiel in Form eines Mitarbeiter- oder Kundengesprächs sein. Auch eine Pro- und Contradiskussion nach einer Präsentation würde hierzu zählen.
  • Gruppenübungen sind Übungen, bei denen eine Aufgabe einer gesamten Gruppe, also dir und den anderen AC-Teilnehmern, gestellt wird. Bei Gruppenübungen wird deine Fähigkeit geprüft, dich in einem Team zu behaupten und konstruktiv in der Gruppe zu arbeiten. Typische Übungen sind Gruppendiskussionen, Moderationen und kurze Gruppenprojekte in Form von Fallstudien oder Rollenspielen. Partner- und Gruppenübungen sind besonders beliebt, da bei diesen deine Kommunikationsfähigkeiten und das Agieren in der Gruppe beobachtet werden können. Bei der hohen Bedeutung von Kommunikation und Teamarbeit im Marketing sowie den Kundenkontakten im Vertrieb sind dies wesentliche Fähigkeiten, die du erfolgreich demonstrieren solltest.

Die Vorbereitung auf Assessment Center-Übungen

Konzentriere dich bei deiner Vorbereitung auf das Assessment Center insbesondere auf die klassischen Assessment Center-Übungen, zu denen die Präsentation und die Postkorbübung sowie Case InterviewGruppendiskussion und Rollenspiel gehören. Überlege dir, welche Kompetenzen durch diese AC-Übungen abgefragt werden. Eine gründliche Vorbereitung auf das Assessment Center lässt dich zudem am Tag im AC selbstsicherer auftreten. Hör auch bei der Aufgabenstellung vor Ort sehr genau zu, damit du weißt, was von dir erwartet wird. Manchmal bekommst du sogar noch wertvolle Tipps. 

Assessment Center-Vorbereitung: Einstellungstests

Lern Intelligenz- und Wissenstests bei der Vorbereitung auf die Einstellungstests nicht auswendig, sondern versuche, die Struktur der Aufgaben zu verstehen. Wenn du Multiple Choice-Fragen nicht beantworten kannst, hilft das Ausschlussprinzip. Falls du am Ende noch Zeit hast, schau dir die nicht gelösten Assessment Center-Aufgaben erneut an. Bei Persönlichkeitstests hingegen gibt es kein Richtig und kein Falsch – antworte so, wie es deinem Wesen entspricht. Der Arbeitgeber will schließlich herausfinden, ob deine Persönlichkeit zur freien Stelle und zur Unternehmenskultur passt. Du tust dir selbst keinen Gefallen, wenn du den sogenannten Personal Fit nur vorspielst.

Assessment Center-Vorbereitung: Selbstpräsentation

Deine Selbstpräsentation kannst du sehr gut vorbereiten. Bei dieser Assessment Center-Übung geht es darum, beim Arbeitgeber Interesse an deiner Persönlichkeit sowie deinen Kenntnissen und Fähigkeiten zu wecken. Studier deinen Lebenslauf genau und überlege, welche der Stationen besonders wichtig sind und neugierig machen. Präsentiere strukturiert ausgewählte Themen, statt alles aus dem Lebenslauf zu wiederholen. Trag deine Präsentation im Vorfeld Freunden und Kollegen vor und bitte sie um Feedback.

Assessment Center-Vorbereitung: Postkorbübung

Diese Assessment Center-Übung zielt insbesondere auf deine analytischen Fähigkeiten ab. Du musst Aufgaben aus einem Posteingang beurteilen und sie ggf. delegieren. Vor allem musst du bei der Postkorbübung entscheiden, ob eine Aufgabe wichtig, dringlich oder sogar beides ist. Überleg dir schon im Vorfeld eine Matrix, um die Aufgaben nach Relevanz und Dringlichkeit zu bewerten. Insider-Tipps zu Ziel-, Zeit- und Selbstmanagement gibt dir unser Business Coach.

Rechentricks fürs Assessment Center

Bei Lösen von Fallstudien und numerischen Einstellungstests kann schnelles und sicheres Kopfrechnen manchmal den kleinen, aber feinen Unterschied zwischen Bewerbern machen. Wiederhole für den Tag im Assessment Center die wichtigsten Rechenwege und Formeln. Auf squeaker.net findest du außerdem Quick Math-Rechentricks .

Assessment Center-Vorbereitung: Gruppendiskussion und Fallstudie

Auf Gruppendiskussion und Case Interview kannst du dich vorbereiten, indem du regelmäßig den Wirtschaftsteil einer überregionalen Tageszeitung liest und das strukturierte Lösen von Fallstudien übst. Doch bei diesen Assessment Center-Übungen geht es nicht nur um Allgemeinbildung und Fachwissen – im Mittelpunkt stehen vor allem deine Soft Skills. Die AC-Beobachter können deine soziale Kompetenz im direkten Vergleich mit anderen testen. Vergiss nicht: Hier gibt es mehr als eine richtige Lösung!

Assessment Center-Vorbereitung: Rollenspiele

Auch beim Rollenspiel solltest du die wichtigsten Soft Skills beweisen, denn mit dieser Assessment Center-Übung werden vor allem deine kommunikativen Fähigkeiten getestet. Spiel zur Vorbereitung auf das Assessment Center einige Rollenspiele mit einem Freund, Kollegen oder Familienmitglied durch. Behalte dabei die Zeit im Blick, achte auf deine Körpersprache und versuche, ein konkretes Ergebnis zu erzielen. Es wirkt professionell, wenn du gegen Ende das Wesentliche des Gesprächs noch einmal zusammenfasst.

Weitere Tipps zur Assessment Center-Vorbereitung

Im Insider-Dossier: Einstellungstests bei Top-Unternehmen findest du noch viel mehr Übungsaufgaben, Logik-, Analytik-, Mathe- und Intelligenztests sowie wertvolle Experten-Tipps für deine Vorbereitung aufs Assessment Center. Unseren Bewerbungsratgeber zur Vorbereitung auf das Assessment Center kannst du auch als E-Book Einstellungstests herunterladen.

Assessment Center Aufgaben: Postkorbübung und Rollenspiel

Du hast eine Einladung zum Assessment Center? Der sogenannte Postkorb gehört zu den typischen Assessment Center-Übungen. Je besser du die Postkorbübung kennst, umso leichter und schneller wird sie dir von der Hand gehen. Bei deiner Assessment Center-Vorbereitung solltest du sie also unbedingt trainieren. Neben dieser bekannten AC-Übung erwarten dich natürlich auch andere Aufgaben, wie das Rollenspiel oder die Gruppendiskussion. Die Postkorbübung kannst du jedoch besonders gut proben.

Stell dir vor, du bist ein viel beschäftigter Manager. Vor einem wichtigen Termin hast du gerade noch eine einzige Stunde im Büro, um deine überfüllte Mailbox zu leeren. Im virtuellen Postkorb stapelt sich Berufliches und Privates. So oder so ähnlich sieht meist die Ausgangssituation der Postkorbübung im Assessment Center aus, mit der Unternehmen dein Organisationstalent, Stressmanagement und andere Soft Skills testen.

Die Postkorbübung im Assessment Center: wichtig oder dringend?

Ordne deinen Postkorb anhand der Kriterien „Wichtigkeit“ und „Dringlichkeit“. Behalte während dieser Assessment Center-Übung immer die Auswirkungen auf das Unternehmen im Blick. Als grobe Faustregel gilt: Berufliches geht vor Privatem. Was wichtig und dringlich ist, musst du in jedem Fall selbst entscheiden. Wichtige, aber weniger dringliche Aufgaben können warten bis nach deiner Rückkehr. Für weniger Wichtiges, aber Dringliches findet sich bestimmt unter deinen Mitarbeitern jemand, an den du diese Aufgabe delegieren kannst. Was weder wichtig noch dringlich ist, sogenannte Zeitfresser, musst du gar nicht bearbeiten.

Nach der Postkorbübung im AC

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass du im Anschluss an die Postkorbübung deine Entscheidungen in einem Bewerbungsgespräch noch einmal erläutern musst. Wenn der Ton deines Gesprächspartners gereizt oder aggressiv ist, lass dich nicht davon irritieren. Es kann sein, dass es sich um verdeckte Stressfragen handelt. Bleib einfach sachlich und lass dich nicht aus der Ruhe bringen.

Assessment Center: Rollenspiel

Beim Rollenspiel im Assessment Center stehen vor allem deine Soft Skills auf dem Prüfstand. So beweist du bei dieser Assessment Center-Übung soziale Kompetenz.

Glückwunsch, deine Bewerbung hat überzeugt! Nun fragst du dich, was dich wohl im Assessment Center erwartet? Das Rollenspiel ist eine der klassischen Assessment Center-Übungen, die du gemeinsam mit einem Partner bewältigen musst. Mit dieser AC-Übung werden vor allem deine Soft Skills getestet, denn beim Rollenspiel geht es um soziale Kompetenzen wie Teamorientierung, Durchsetzungsstärke und Kontaktfähigkeit.

Rollenspiele im Assessment Center meistern

Bei einem Rollenspiel schlüpfst du ähnlich wie ein Schauspieler in eine vorgegebene Rolle. Rollenspiele werden im Assessment Center meist genutzt, um Gespräche zwischen zwei Personen zu simulieren, z.B. zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter oder zwischen Key Account Manager und Kunde. Doch keine Sorge: Bei deiner Assessment Center-Vorbereitung kannst du auch das Rollenspiel trainieren. Bitte Freunde oder Kommilitonen, mit dir einige typische Situationen durchzuspielen und bitte sie anschließend um ihr Feedback.

Rollenspiele im Assessment Center: sachlich und persönlich

Fast immer werden dir bei einem Rollenspiel im Assessment Center mehrschichtige Problemstellungen begegnen: einerseits ein sachliches Problem, andererseits ein persönlich-emotionaler Konflikt. Wichtig ist, dass du beide Ebenen erkennst und voneinander trennen kannst. Das Sachproblem soll im Sinne des Unternehmens gelöst werden, auf der persönlich-emotionalen Ebene sind deine zwischenmenschlichen Kompetenzen gefragt. Überzeugend wirkt es, wenn du aktiv zuhörst und durch geschicktes Fragen Ursachen und Hintergründe herausfindest. Professionell wirkst du, wenn du strukturiert zusammenfassen und teilnehmerbezogen argumentieren kannst. Schildere z.B. in einem simulierten Feedbackgespräch wertfrei deine Wahrnehmung dieses Mitarbeiters und gib ihm dann Gelegenheit, ebenfalls seine Sicht der Dinge zu schildern. Fasse zusammen, formuliere Ziele für die Zukunft und versuche, ein Wir-Gefühl herzustellen. Dieses erlaubt es euch, das Problem gemeinsam zu lösen und weiterhin professionell zusammen zu arbeiten.

Wie läuft das Assessment Center bei Top-Unternehmen ab?

 squeaker.net hat mit Recruitern über ihr Auswahlverfahren gesprochen und gibt die besten Tipps an dich weiter.

Für TraineesPraktikanten und Direkteinsteiger ist die schriftliche Bewerbung oft nur der erste Schritt. Auf Auswahltagen und in Assessment Centern kommen du und dein Personal Fit auf den Prüfstand. Ein Auswahltag oder Assessment Center (AC) nutzen Unternehmen zur Einschätzung deiner Kompetenzen und zur Prognose deiner künftigen beruflichen und persönlichen Entwicklung. Die Unternehmen versuchen, sich von Eigenschaften wie sozialer Kompetenz, systematischem Denken, Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen und deinem sprachlichen als auch deinem schriftlichem Ausdrucksvermögen ein Bild zu machen.

Auswahlprozess bei der Bayerischen Landesbank

“Interessante Bewerber werden zu einem eintägigen Auswahltag eingeladen. Neben einer Vorstellungsrunde sind sowohl einige Einzelübungen sowie eine Gruppenübung zu absolvieren. Ein persönliches Gespräch rundet den Tag ab.” Gabriele Dorfmeister, Referentin für Nachwuchsentwicklung und Traineebetreung bei der Bayerischen Landesbank

Insider-Tipps von Top-Unternehmen

Gerade bei der Besetzung von Traineestellen nutzen Unternehmen Auswahltage, da hier eine hohe Anzahl von Bewerbern auf eine begrenzte Anzahl von Plätzen trifft. Da Trainee-Programme in der Regel 12 bis 24 Monate dauern, versuchen große Unternehmen aus der Menge an Bewerbungen die am besten passenden Kandidaten für die zu vergebenden Plätze zu finden. Wenn du zu einem Auswahltag eingeladen wurdest, bestehen keine Zweifel über deine fachliche Eignung für die Stelle. Diese hast du bereits durch deine Bewerbungsunterlagen oder Vorrundeninterviews bewiesen. Das Hauptaugenmerk liegt jetzt auf deiner persönlichen Eignung.

  • Katharina Lücke, Peek & Cloppenburg: “Besonders positiv fallen Kandidaten auf, die sich umfassend mit P&C und ihrer künftigen Position auseinandergesetzt haben und bereits eine klare Vorstellung von ihrem Tätigkeitsfeld besitzen.” 
  • Timm Lange, Talanx: “Wichtig ist uns vor allem das Kommunikationsverhalten, Authentizität sowie auch eine gewisse Offenheit und Flexibilität. Wir achten zudem auf strukturiertes Denken.” 
  • Gabriele Dorfmeister, Bayerische Landesbank : “Gemäß unserem Anforderungsprofil für Trainees werden verschiedene Fähigkeiten und Kompetenzen wie Kooperationsfähigkeit, Kundenorientierung, Kritik- und Konfliktfähigkeit, unternehmerisches Denken und Handeln in den einzelnen Übungen gemessen.” 
  • Kerstin Gems, KPMG: “Es gibt bei uns nicht die klassische Case Study oder die Interviewfrage fachlicher Natur. Vieles hängt auch vom jeweiligen Bereich ab und ergibt sich aus dem Gespräch. Oft dreht sich dieses auch um ein aktuelles Thema aus den Medien.” 
  • squeaker.net-Mitglied im Erfahrungsbericht zu Trainee ALDI SÜD: “Die ersten Fragen bezogen sich alle auf die einzelnen Stationen, die auf dem Lebenslauf aufgelistet waren. Davon gefolgt kamen typische Interviewfragen: Warum gerade ALDI? Wie stellen Sie sich den Ablauf eines Tages als RVL vor?”

Auswahlprozess bei Peek & Cloppenburg

“Anwärter für das General Management und Fashion Management Programm absolvieren einen Auswahltag inklusive computergestütztem Test und persönlichem Gespräch. War der Auswahltag erfolgreich, erfolgt beim Fashion Management Programm die Einladung zu einem Praxistag und anschließend zu einem Abschlussgespräch im Personalbereich. Beim General Management Programm findet das Abschlussgespräch im Fachbereich statt.” Katharina Lücke, Associate Manager HR People & Talent Management bei Peek & Cloppenburg

Auswahlprozess bei der Talanx

“Bei der Auswahl unserer Trainees führen mehrere Bausteine zum Ziel. Zunächst müssen diese einen Online-Test absolvieren, der vor allem die Selbsteinschätzung der Kandidaten evaluiert. Zudem führen wir mit den Interessenten mehrere Gespräche. Und darüber hinaus führen wir mit ihnen sogenannte Situationsaufgaben durch, die sie vor Beobachtern lösen müssen.” Timm Lange, Personalbetreuung bei der Talanx