Sprachkurs vor oder während des Studiums an einer EF Sprachschule

(4.5/5)   1 Votes

Erfahrungsbericht

Sprachkurs vor oder während des Studiums an einer EF Sprachschule

Art des Erfahrungsberichts

Andere

Inhalt

Hallo, nach erfolgreichem Abschluss meines Abiturs habe ich überlegt, wie ich die folgenden Monate bis zum Studienbeginn gewinnbringend nutzen kann. Ich habe mich dafür entschieden, dass die Verbesserung meiner Sprachkenntnisse (insbesondere Englisch) und das Kennenlernen eines anderen Kulturkreises die sinnvollste Alternative darstellt. Nach Recherche und Vergleich von verschiedenen Anbietern habe ich mich für ein Programm bei EF Education entschieden. Meine Wahl fiel auf einen achtwöchigen Intensivkurs in Sydney, Australien. Das angebotene Kursprogramm umfasste Unterrichtseinheiten im Klassenverband, individuelle E-Learning Einheiten sowie Vorträge von Gastrednern und Unterrichtseinheiten in Wahlpflichtfächern. Die verschiedenen Unterrichtformen und Lerngruppen ermöglichten es mir eine Vielzahl von Kommilitonen kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam zu lernen. Die Lehrkräfte waren versiert sowohl fachbezogen als auch pädagogisch und konnten durch persönliches Auftreten und zwischenmenschlichen Umgang überzeugen. Neben dem Kursprogramm kann man verschiedene Sportaktivitäten belegen oder auch an von EF organisierten Tagesausflügen teilnehmen. Ich habe mich unter anderem dazu entschieden meinen Tauchschein in Sydney zu machen. Die Durchführung erfolgte durch eine ortsansässige Tauchschule (Tauchgebiet war rund um eine Insel bekannt aus Mission Impossible 2). Die hierfür notwendigen praktischen und theoretischen Einheiten mit abschließender Prüfung waren eine zusätzliche Herausforderung, die meine Sprachfertigkeiten verbessert hat. Bei der Unterbringung kann man zwischen der Unterkunft in EF-eigenen Studentenwohnheimen, Gastfamilien oder auch Einzelappartements wählen. Ich habe mich für die erst genannte Variante entschieden, da ich mir hiervon den größten Mehrwert in Punkto Kennenlernen unterschiedlicher Persönlichkeiten und Kulturen versprochen habe. Rückblickend ist mir das auch gelungen und zusätzlich konnte ich anfangs von den „erfahreneren“ Kommilitonen profitieren was nützliche Tipps und das Zurechtfinden im Alltag anging. Die Stadt Sydney, als Basis für verschiedene Ausflüge und Kurztrips ist ideal und bietet natürlich auch ein Nachtleben, das jedem Studenten gerecht wird.

Fazit

Die Organisation durch EF war sehr gut. Ich habe ebenfalls meine Flüge über EF buchen lassen. Es ist keine Unterrichtseinheit ausgefallen und die Unterkunft war in einem sehr guten Zustand. Die Schule ist optimal gelegen, leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und befindet sich in direkter Nähe zum Sydney Opera House sowie der Harbour Bridge.

Als problematisch empfand ich meine anfängliche Einstufung bzgl. meines Sprachniveaus. Ich brauchte ca. eine Woche bis ich mich an das Sprechen und Schreiben in einer fremden Sprache wieder gewöhnt hatte und wurde dadurch anfangs in eine Klasse mit mittlerem Niveau eingeteilt. Leider bedeutete dies ebenfalls die Behandlung von Themen, die dem gegebenen Sprachniveau entsprachen und mir persönlich etwas zu anspruchslos waren. Durch Gespräche mit meinem Tutor und der schnellen Verbesserung meiner sprachlichen Fähigkeiten konnte ich jedoch bereits in Woche zwei in eine Klasse mit höherem Sprach- und Themenniveau wechseln, wodurch das Problem gelöst war.

Bedingt durch den Intensivkurs hatte ich nur begrenzte Zeit zum Reisen. Ich kann daher nur empfehlen den Aufenthalt so zu planen, dass nach Beendigung des Kurses noch ein bis zwei Wochen zum Reisen bleiben. Selbst wenn man alleine zum Sprachkurs aufbricht empfehle ich diesen Puffer, da man mit Sicherheit Kommilitonen kennenlernt, die ebenfalls noch reisen wollen.

Was meine Eingangs genannte Zielsetzung betrifft, so habe ich diese für mich erfüllen können. Neben der australischen Mentalität und Lebensweise habe ich acht Wochen mit Menschen von allen Kontinenten zusammengelebt und gelernt. Meine Englischkenntnisse konnte ich ebenfalls deutlich verbessern und natürlich hat ebenfalls das Zurechtfinden sowie die Organisation des eigenen Alltags in einem fremden Land prägend auf meine Persönlichkeit Einfluss genommen.

Gesamtbewertung
 

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen