als Jurist

Internationale Politik: Karrierewege für Juristen

(4.31/5)   7 Votes

Ein Jurist arbeitet als Diplomat, fürs Auswärtige Amt, in der Entwicklungshilfe oder bei den Vereinten Nationen. Viele Studenten streben nach dem Jurastudium als Alternative zu der klassischen Jura-Karriere einen Beruf in der internationalen Politik an.

Weltkugel, Globus, Welt, weltweit, global, Globalisierung

Die Karrieremöglichkeiten für Juristen in der internationalen Politik sind vielfältig, obwohl dieses Arbeitsfeld auf den ersten Blick wenig mit den in deutscher Rechtswissenschaft vermittelten Fähigkeiten gemein zu haben scheint. Doch viele öffentliche Institutionen suchen explizit nach Juristen. Wichtig für jede Karriere im international-politischen Feld ist es, sich möglichst früh im entsprechenden Bereich zu profilieren. Mit Auslandserfahrung und persönlichem Engagement gelingt dir als Jurist der Einstieg in international-politische Berufe.

Juristen als Bewerber in der internationalen Politik

Im Gegensatz zu klassischen juristischen Karrieren konkurrieren Bewerber nicht nur mit Jura-Absolventen, sondern mit Geisteswissenschaftlern jeder Couleur, meist auch aus dem Ausland. Dennoch machen verschiedene Faktoren Juristen besonders interessant für relevante Arbeitgeber. Zunächst werden häufig Generalisten gesucht, die in jeweils hauseigenen Programmen mit der nötigen Expertise ausgestattet werden. So gehen z. B. folgende Institutionen vor:

Juristen setzen sich bereits während des Studiums mit den unterschiedlichsten Themengebieten auseinander und sind in politischen Strukturen durch Fächer wie das Staatsrecht hervorragend ausgebildet. Darüber hinaus werden spezifische juristische Kenntnisse in verschiedenen Feldern der internationalen Politik benötigt: So können beispielsweise internationale Erb- oder Visarechtsfragen im Auswärtigen Amt nur von Juristen bearbeitet werden. In der Entwicklungszusammenarbeit stellen Themen wie Aufbau eines Rechtssystems, Durchsetzung der Menschenrechte oder Bekämpfung von Korruption regelmäßig zentrale Ziele dar. Juristen haben das notwendige Know-how dafür. Häufig sind sie gegenüber anderen Bewerbern klar im Vorteil, weil sie im Rahmen eines Praktikums oder des Referendariats bereits praktische Erfahrungen in zentralen Institutionen des deutschen Rechtssystems aufweisen können. Letztlich ist der auch im internationalen Vergleich exzellente Ruf der deutschen Juristenausbildung nicht zu unterschätzen: Juristen wird die außerordentliche Fähigkeit zum lösungsorientiert-strukturierten Denken nachgesagt.

Frühe international-politische Ausrichtung im Juristen-Lebenslauf

Juristen qualifizieren sich also häufig als Bewerber für Berufe in der internationalen Politik. Doch was genau wird von Jura-Absolventen bis auf gute Noten im Studium erwartet? Allgemein lässt sich sagen, dass eine international-politische Orientierung im Lebenslauf erkennbar sein muss:

  • Auslandserfahrung: Internationale Erfahrung hat neben deinen Sprachkenntnissen für Personaler eine hohe Priorität ein. Es gibt den Spruch: „Für einen Job bei den Vereinten Nationen musst du entweder in jedem Land der Welt ein Praktikum gemacht haben oder jemanden kennen. “Je nach Fachgebiet sind dabei bestimmte Regionen von Vorteil: Wer z. B. eine Karriere in der Entwicklungszusammenarbeit anstrebt, sollte entsprechend viel Zeit in Entwicklungsländern verbracht haben.
  • Studium: Konzentrier dich auf wirtschafts- und politiknahe Kurse, Kurse zur Volks- oder Betriebswirtschaftslehre oder setz deinen Schwerpunkt im Europa- oder Völkerrecht. Diese bewusste Ausrichtung deines Jurastudiums wird bei Bewerbungen positiv gewichtet.
  • Praktische Erfahrung: Berufliche Erfahrungen im Ausland oder bei internationalen Organisationen sind das A und O für eine erfolgreiche Bewerbung. Diese können bei juristischem Bezug bereits als Pflichtpraktika im Studium (z. B. AA, GTZ, EU) oder im Referendariat absolviert werden. Praktikantenprogramme wie das Carlo-Schmid-Programm oder das ASA-Programm können bei Orientierung und Vermittlung helfen.

Wer Rechtswissenschaften studiert hat, ist für eine anschließende Karriere in der internationalen Politik bestens gerüstet. Wegen des deutschen Fokus‘ des Studiums ist es für Interessenten jedoch wichtig, früh internationale Erfahrungen zu sammeln. Besonders punkten kann dabei stets, wer eigene Initiative zeigt und international-politische Projekte mit organisiert. Hier kann z. B. ein Engagement in relevanten Studentenorganisationen wie Aiesec oder einer Amnesty-Hochschulgruppe von Vorteil sein.

  1. 1
  2. 2
  3. weiter »

Inhalt

  1. Einleitung: Juristen Internationale Politik
  2. Wege für Juristen in die internationale Politik

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden