Bewerberfragen für dein Vorstellungsgespräch

(3.63/5)   8 Votes

Bewerberfragen passend zum Einstiegslevel

Natürlich gibt es auch je nach Einstiegslevel unterschiedliche Fragen, die sich besonders anbieten. So kannst du dich als angehender Praktikant nach Übernahmechancen erkundigen. Auch wäre es interessant zu wissen, wie viele Praktikanten in dem Unternehmen tätig sind oder was dein erstes Projekt sein würde. Bei einer Trainee-Stelle bietet es sich an, sich nach den einzelnen Etappen des Trainee-Programms zu erkundigen und nach der Möglichkeit eines Auslandseinsatzes zu fragen. Bewirbst du dich um eine Festanstellung, ist es sinnvoll, sich über Aufstiegsmöglichkeiten zu informieren. Interessant wäre auch zu wissen, mit welchen Abteilungen du besonders eng zusammenarbeiten würdest und ob es regelmäßig Feedbackgespräch mit den Mitarbeitern gibt.

Diese Bewerberfragen gehen immer

Sollten die genannten Fragen bereits im Gespräch geklärt worden sein, findest du hier noch ein paar Ideen, die du bei jedem Gespräch einfach im Hinterkopf behalten kannst: 

  • Engagiert sich Ihre Firma auch in sozialen Projekten? 
  • Was sind aus Ihrer Sicht die größten Herausforderungen dieser Tätigkeit? 
  • Wie würden Sie Ihre Unternehmenskultur beschreiben? 
  • Wann kann ich voraussichtlich mit einer Entscheidung rechnen? 
  • Was kann ich noch lernen/studieren um mich auf den Arbeitsbeginn vorzubereiten? 
  • Welche Ziele haben Sie mit der Besetzung dieses Postens? 
  • Wer würde mein direkter Vorgesetzter sein? 

 

 

Nicht alle Bewerberfragen kommen gut an

Doch Achtung. Fragen stellen beim Vorstellungsgespräch und dadurch Interesse und Engagement zeigen ist ein Muss, doch die Fragen sollten gut überlegt sein. Es gibt auch Fragen, die du nie stellen solltest. So solltest du Fragen vermeiden, bei denen du die Antwort eigentlich wissen müsstest oder im Internet bzw. über andere Medien herausfinden könntest. Dazu gehört zum Beispiel die Frage nach der Mitarbeiterzahl oder dem Entstehungsjahr des Unternehmens. Sonst vermittelst du den Eindruck als hättest du dich auf das Gespräch nicht vorbereitet und dich nicht intensiv mit dem Unternehmen auseinander gesetzt. Auch solltest du nicht allzu schnell vorpreschen mit Frage wie „Können Sie mir sagen, ob ich den Job habe“ oder „Würde ich einen Firmenwagen bekommen“. Denn trotz eines guten Gesprächs können unpassende Fragen den Eindruck von dir auch am Ende noch verändern.

  1. « zurück
  2. 1
  3. 2

Inhalt

  1. Einleitung: 10 Smarte Bewerberfragen
  2. Bewerberfragen für dein Vorstellungsgespräch

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Advanta Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen